Urlaub, zwei Wochen entspannen
talk about it

Urlaub, zwei Wochen entspannen – endlich

Boah ihr Lieben,

was waren die letzten zwei Wochen anstrengend. Für viele von euch ist das vielleicht nichts, aber für mich war es schon echt eine Herausforderung, die ich, denke ich ganz gut gemeistert habe und da bin ich auch stolz drauf. Jahaaa, ich bin stolz darauf.
Jetzt ist dann Urlaub, zwei Wochen entspannen.

Ja was war so los.

Ein bisschen was habt ihr ja schon mitbekommen. Die erste Woche war ich viel am Telefonieren. Haha für viele ein Klacks, für mich der absolute Horror. Ich hasse es zu telefonieren, aber ich musste über meinen Schatten springen. Mein Sohn macht ja jetzt den Führerschein und da musste ich eben rumtelefonieren, wer denn Kurse anbietet und wo es schnell geht. Was soll ich sagen, ich habe es geschafft. Da muss ich an @katrinfen denken und an #sichbesinnenauffortschritte. Ja das ist ein Fortschritt, denn ich habe telefoniert ohne zittern, ohne Angst, ohne aufschieben. Von wegen, mach ich morgen. Urlaub, zwei Wochen entspannen. Ich freu mich so.

Man glaubt es kaum,

aber man sollte ja meinen, durch Corona sind Fahrschulen auf jeden Kunden angewiesen. Tatsächlich aber, gab es welche, die bis heute nicht zurückgerufen haben. Naja egal. Außerdem musste ich auch noch wegen dem Erste – Hilfe – Kurs telefonieren und wegen einem Bike gucken. Das ist absoluter Stress für mich. Zumal ich so froh war, dass der Prüfungsstress endlich vorbei war.

Jaja was mach ich mir auch immer so ein Kopf.

Habe ich mich auch gefragt, aber ich kann nichts dafür. Der Kopf denkt eben manchmal zu viel und ich mache mir ständig Sorgen und Gedanken, ob alles klappt. Die Prüfungen sind geschafft, nun geht’s weiter. Ob das mal aufhört? Erstmal Urlaub, zwei Wochen entspannen.

Fahrschule gefunden,

Erste – Hilfe – Kurs auch, inklusive Sehtest und Passbilder. Toll, habe ich mich gefreut. Aber auf die Fahrerei so gar nicht. Viele von euch wissen, dass ich noch immer Probleme habe, allein unterwegs zu sein, auch wenn ich gern Auto fahre. Aber das allein fällt mir schon noch schwer. Wie es aber so ist, musste ich auch da durch. Die Hinfahrt ist ja kein Problem, da sitzt ja Sohnemann mit im Auto, aber zurück war schon komisch. Nichts desto trotz musste ich da durch. Ging ja nicht anders, Mann arbeiten und das andere kleine Monster hat nie Bock.

Urlaub, zwei Wochen entspannen

Dann waren wir noch unterwegs wegen Motorrad und passende Klamotten. Das Kind soll ja sicher unterwegs sein, damit die Mama sich darum nicht auch noch ständig Sorgen macht. Keine Frage ich gehe gerne mal shoppen, aber bei 30 Grad, mit Maske macht das echt null Spaß. Außerdem waren es Motorradklamotten, da habe ich nicht wirklich Ahnung von. Das war also Männersache. Ich war Fahrer und die meiste Zeit saßen wir rum und haben die Männer beobachtet.

Mein Mann war immer unsicher,

denn der Verkäufer, auch wenn er wirklich nett war, ist halt ein Verkäufer und möchte verdienen und somit waren manche Preise schon echt krass. Aber es sind Motorradklamotten, die kosten nun mal. Ich war froh, dass wir das an einem Tag hinter uns bringen konnten. Jetzt ist Urlaub, zwei Wochen entspannen.

Damit war die Woche,

aber noch nicht vorbei. Mein Mann hatte im Internet ein Motorrad gefunden, vom Preis her unschlagbar. Da ich nun immer so ein Schisser bin und dachte das es bei dem Preis bestimmt schnell weg ist, habe ich direkt noch eine Mail geschrieben, dass wir am nächsten Tag kommen. Morgens dann hatte ich auch Antwort, dass es noch da ist und wir gern kommen können. Sohnemann konnte zwar nicht mit, weil er an dem Tag Erste – Hilfe – Kurs hatte, aber das war mir egal, ich wollte das in Sack und Tüten. Urlaub, zwei Wochen entspannen, ich sehnte ihn so sehr herbei.

Wir fuhren dann los

und als wir ankamen standen zwei gleiche Motorräder da. Eines hatte den falschen Preis und das andere hat ein Rost ansetzenden Auspuff. Mein Mann sagte zwar das wäre normal, da sie schon mehr gelaufen ist, aber die sagte mir nicht zu. Gott sei Dank hat dann der Verkäufer die schönere Maschine rausgezogen und meinte der Preis ist falsch. Da war ich schon mal beruhigt. Papa und Tochter machten Probesitzen und ich sagte nur: kaufen. Da wir auch nicht Rockefeller sind und auch nicht im Lotto gewonnen haben, wollten wir erstmal finanzieren. Denn mal eben in zwei Wochen 5000€ ausgeben, können wir uns beim besten Willen nicht leisten. Finanzierung ging durch und somit war es getan. Toll wieder was an einem Tag erledigt. Kann jetzt der Urlaub, zwei Wochen entspannen kommen.

Das Motorrad wird sogar geliefert.

Mein Mann hat zwar einen Führerschein, aber er ist schon 17 Jahre nicht gefahren. Ich denke zwar, es ist wie Fahrrad fahren, wenn man es einmal kann verlernt man es nicht, aber okay. Sicherheit geht vor. Als ich dann abends den Sohnemann vom Kurs abholte, wurde natürlich die freudige Nachricht mitgeteilt. Er freute sich, war aber auch deprimiert. Ich fragte was los sei. Er sagte, er hätte den Sehtest nicht bestanden. Hmmm okay, also ab am nächsten Tag zum Optiker und siehe da alles gut. Sehtest bestanden. In seiner ganzen Aufregung dachte er, er hätte dadurch auch, den Erste – Hilfe – Kurs nicht bestanden und hatte auch keine Unterlagen bekommen. Nach dem bestandenen Sehtest, sind wir gleich zur Fahrschule und haben ihn abgegeben und auch alle anderen Unterlagen bekommen. Die ganze Aufregung seinerseits umsonst. Hat er sich wohl von mir abgeguckt. Zumal man ja bei diesem Kurs gar nicht durchfallen kann.

Nun warten wir auf das gute Stück.

Dann habe ich mich noch um die Versicherung gekümmert. Ist ja Wahnsinn, was das für Preisunterschiede sind. Auch wenn wir eine Versicherungstante haben, muss ich zugeben, dass beim Vergleich im Internet die Preise viel günstiger sind, als die, die wir jetzt bezahlen. Schon krass man sollte sich echt die Mühe machen, jedes Jahr zu vergleichen. Da kann man einiges sparen. Trotz allem haben wir einen Termin bei unserer Versicherungstante, da wir ja erst zum November kündigen können. Ich hoffe Sie macht uns ein gutes Angebot, denn über 150 Euro für eine Motorradversicherung im Monat bin ich ehrlich gesagt nicht bereit zu zahlen. Mein Sohn soll sie zwar selbst zahlen, aber ich finde das zu teuer. Da ist ja dann ne ganze Ecke von seinem Lehrlingsgehalt schon weg. Ihr denkt jetzt auch, warum zahlt ihr das nicht. Weil er lernen soll mit Geld umzugehen und sehen soll, dass solche Dinge Geld kosten.

So, Woche zwei.

Wann ist endlich Urlaub, zwei Wochen entspannen? Nein, nein vorher habe ich noch Stress und darf meinen Sohn jeden Tag zu Fahrschule fahren. Wieder allein, aber ich pack das. Er macht ja einen Ferienkurs und da muss er eine Woche jeden Tag dahin. Anders geht es nicht, da er ihn schnellstmöglich brauch. Früher konnten wir nicht, da kein Geld da war. Also spielte ich die Woche Taxi.

Montag bis Freitag,

zu um zehn hin und zu um zwölf wieder abholen. Stressig, aber geschafft. Kann ich wieder stolz sein. Nachmittags haben wir uns dann noch um den Unterstand fürs Motorrad gekümmert. „JP“ unser neues Familienmitglied (Rasenmähroboter) wurde aufgebaut und installiert und nach dem heftigen Gewitter am Montag habe ich noch, ein provisorisches Häuschen für ihn gebaut. Er macht fleißig seine Arbeit und ich freu mich riesig darüber. Urlaub, zwei Wochen entspannen, ich komme.

Auch wenn diese zwei Wochen

für mich anstrengend und stressig waren, bin ich dennoch stolz auf mich. Denn ich habe es geschafft. Nun freue ich mich auf den Urlaub, zwei Wochen entspannen. Wir können zwar durch Corona nicht wegfahren, aber das ist für uns ja nichts neues. Also macht uns das nicht wirklich etwas aus. Wir haben einen Garten und einen schönen, großen Pool. Jetzt brauchen wir nur noch schönes Wetter und dann sind wir glücklich. Urlaub, zwei Wochen entspannen wir und machen es uns schön.

Was habt ihr sowas Jahr geplant?

Bleibt ihr zu Hause oder fahrt ihr weg? Ich wünsche euch allen einen schönen Urlaub, entspannt euch, genießt die freie Zeit und macht trotz Corona das Beste draus. Bis dahin, ich bin dann mal weg. Beiträge kommen natürlich trotzdem jeden Mittwoch, also keine Angst.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.